Walter Vopava

(* 1948 Wien)
Als einer der wichtigsten Vertreter der österreichischen Malerei ist Walter Vopava, welcher 2011 mit dem österreichischen Kunstpreis ausgezeichnet wurde, für seine malerischen und gleichzeitig individuellen und puristischen Farbkompositionen bekannt. Der Künstler studierte an der Wiener Akademie der bildenden Künste. Heute lebt und arbeitet er in Wien und Berlin. Vopava ist Mitglied der Künstlervereinigung MAERZ und der Vereinigung Bildender Künstler Österreichs. Seine Arbeiten wurden bereits in der Wiener Secession (1994), dem Museum Moderner Kunst – Stiftung Wörlen (1999), im Shanghai Art Museum (2005) oder auch in der Kunsthalle Krems (2011) präsentiert.
Von Beginn an hat sich Walter Vopava einer mehr stillen und existenziellen Seite der Bilder zugewandt. Er verweigert allen Glanz und Prunk, den Malerei zu entfalten vermag. Seinen Zugang zur Malerei fand Vopava ursprünglich über Naturstudien. In seinen Arbeiten der 1980er Jahre versuchte der Künstler noch über die Realität zu Resultaten zu finden. Nie galt es dabei, die absolute Abbildung der Realität in den Vordergrund zu stellen, sondern stattdessen etwas zu transformieren oder und aus dem Vorwand der Realität heraus zu kristallisieren. Früh verabschiedete er Walter Vopava so vom Gegenstand, ohne ihn jedoch zur Gänze aus seinen Bildern auszublenden. In seinen Arbeiten ab 2000 geht es Vopava primär um eine Konstruktion des piktoralen Raumes, wobei er jedoch einer homogenen Dreidimensionalität entgegensteuert und jegliche Assoziation zum Gegenständlichen vermeidet. Zumeist wählt Vopava für seine Werke das aufstrebende, bisweilen monumentale Hochformat und vermeidet so zudem die gedankliche Verknüpfung zu Landschaft und Horizont. Material und Technik spielen daher in seinem Schaffen eine untergeordnete Rolle, sind aber wichtig für ihn, um sein Vorhaben zu artikulieren. Sie stellen ein Produkt der Forderung dar, dessen was der Künstler mit seiner Arbeit realisieren möchte. Somit arbeitet Vopava zumeist mit Acryl auf Leinwand, eine aus seiner Sicht sehr dankbare Kombination, die sich dieser Forderung unterordnet.

Werke des Künstlers

Ausstellungen

Walter Vopava
25. Mai - 14. September 2018
Art Salzburg 2018
4. - 26. August 2018