Zoran Music

(Gorizia/Görz 1909 - 2005 Venedig)
Der slowenisch-italienische Maler und Grafiker Zoran Music wird am 12. Februar 1909 in Bukovica bei Görz im damaligen Österreich-Ungarn geboren. Thematisch behandelt er vorwiegend die karge Landschaften Dalmatiens und Italiens und als Gegensatz dazu Stadtszenen aus Paris und Venedig. Hinzu treten Portraits und Alltagsszenen der Bauern und Fischern. Hervorzuheben ist besonders die Serie „Nous ne sommes pas les derniers“, die aus der Verarbeitung seiner Eindrücke aus dem Konzentrationslager Dachau entsteht.
Music studiert von 1930 bis 1943 an der Akademie der Schönen Künste in Zagreb. Nach seinem Studium zieht er 1935 zunächst nach Spanien und Dalmatien, bevor er sich schließlich in Venedig niederlässt. Auf Grund seiner Mitgliedschaft in einer slowenischen Anti-Faschismusgruppe wird Music 1944 von den Nazis in das Konzentrationslager Dachau verschleppt, wo er bis Kriegsende festgehalten wird. In dieser Zeit schafft er um die 200 Zeichnungen, von denen jedoch nur 35 erhalten sind. Auf Grundlage dieser Zeichnungen entsteht im Jahr 1970 sein Werk „Nous ne sommes pas les derniers“ (We are not the last). Nach Kriegsende kehrt er nach Venedig zurück, wo er 1948 an der ersten Biennale nach dem Krieg teilnimmt. Es folgen weitere Teilnahmen an der Biennale in den Jahren 1950, 1954, 1956, 1982 und 1985. Auf der Biennale 1956 wird ihm der Gran Premio della grafica verliehen. Zudem nimmt Music an der documenta I (1955), der documenta II (1959) und der documenta VI (1977) in Kassel teil. 1957 wird er mit dem Grafik-Preis der Biennale Ljubljana ausgezeichnet, im Jahr 1960 folgt der UNESCO-Preis. 1981 wird ihm der französische Titel Commandeur des Art et des Lettres in Paris verliehen. In den 80er und 90er Jahren lebt Music abwechselnd in Venedig und Paris. Seine Kunst wird in zahlreichen internationalen Ausstellungen geehrt, unter anderem in großen Retrospektiven im Grand Palais in Paris im Jahr 1995 und in der Modern Gallery in Ljubljana 2009. In Slowenien wird Musics Lebenswerk 1991 mit dem Preseren Preis ausgezeichnet. Music stirbt am 25. Mai 2005 in Venedig.

Werke des Künstlers

nicht verfügbar
Selbstportrait, 1988
nicht verfügbar
Interieur de cathedral, 1984
nicht verfügbar
Interieur einer Kathedrale, 1984
nicht verfügbar
Venedig, Guidecca, Kanal, 1981
nicht verfügbar
Canale della Giudecca, 1980
nicht verfügbar
Steinlandschaft, 1979
nicht verfügbar
Paesaggio italiano, 1974
nicht verfügbar
Motif vegetal, 1972
nicht verfügbar
Wir sind nicht die Letzten, 1972
nicht verfügbar
Wir sind nicht die Letzten, 1971
nicht verfügbar
Wir sind nicht die Letzten, 1970
nicht verfügbar
Alfabeto alpino, 1968
nicht verfügbar
Motivo Dalmata - Cavallini, 1966
nicht verfügbar
Paysage vide, 1961
nicht verfügbar
Weiblicher Akt, 1957
nicht verfügbar
Filets de pêcheurs à Chioggia, 1956

Ausstellungen

Zoran Music und Joannis Avramidis
25. Oktober 2018 - 19. Januar 2019
25 Jahre W&K
08. Juni - 03. August 2018