Jakob Gasteiger

(* 1953 Salzburg)
Jakob Gasteiger lebt und arbeitet in Wien und im Weinviertel. Als Vertreter der Analytischen Malerei zählt er zu den wichtigsten österreichischen Malern. In seinen Arbeiten befasst er sich mit den Übergängen zwischen Grafik, Malerei und Skulptur.
Jakob Gasteiger absolvierte die Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Salzburg. Bereits 1990 gewann er den Faistauer Preis für Malerei. Ein Schwerpunkt in Gasteigers OEvre bilden monochrome Arbeiten. Mit Kammspachtel formt er reliefartige Strukturen auf dem Bilduntergrund. Die Kammspachtel wird hier zu seinem Werkzeug, ein fast schon mechanischer Prozess ohne ikonografischen Anspruch, der den Pinsel ersetzt. Er lotet dabei konsequent die Grenzen zwischen Malerei und Skulptur aus und verwendet hierfür neben (Neon-) Farbe auch Aluminium, Glas und andere Materialien. „Es geht um den Prozess, die Malerei, die Farbe, all die Komponenten, die ein Bildobjekt ausmachen, und sie sind gleichzeitig der Inhalt“, so Jakob Gasteiger. 2019 erhält Jakob Gasteiger das Große Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich. Seine Arbeiten befinden sich in zahlreichen öffentlichen Sammlungen wie beispielsweise Albertina Wien, Kunstmuseum Bonn, Kunstforum Wien, Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, Museum der Moderne Salzburg, Museum Liaunig, Museum Angerlehner, Lentos Museum, Sammlung der ÖsterreichischeNationalbank Wien, Österreichische Galerie Belvedere, Wien, uvm.

Sie möchten verkaufen?

Besitzen Sie ein Werk des Künstlers, das Sie gerne verkaufen würden?

Werke des Künstlers

nicht verfügbar
o. T., 2019
nicht verfügbar
o. T., 2019
nicht verfügbar
o. T., 2019
nicht verfügbar
o. T., 2019

Ausstellungen

Jakob Gasteiger
26. Februar - 10. Juni 2020